Wurzelkanalbehandlung

Sollte einmal der Fall eintreten, dass  ein Zahn an einer tiefreichenden Karies erkrankt ist, so, dass sich eine schmerzhafte Entzündung in seinem Innenleben, der Zahnpulpa, entwickelt hat, können wir ihn mit geeigneten Behandlungsmaßnahmen dennoch erhalten. Mit einer Wurzelkanalbehandlung wird das erkrankte Pulpagewebe aus dem Zahn entfernt und die Wände des Wurzelkanals werden geglättet.










Desinfizierende Spülungen und der Einsatz von Ozon sorgen für nahezu keimfreie Verhältnisse im Wurzelkanal, der abschließend mit einer Wurzelfüllung hermetisch abgedichtet wird.